Das Sancy-Massiv beherbergt einzigartige und beeindruckende Naturstätten. Zu diesen touristischen Wundern gehören einige Wasserfälle. Diese Wasserfälle der Auvergne sind ein bevorzugtes Ziel für Wanderer.

Unsere Wasserfall-Runde

Entdecken Sie unseren Wasserfall-Rundgang: 8 Wasserfälle, die es vom Norden bis zum Süden zu entdecken gilt Reiseziel Auvergne-VulkanSancy. Es kann an einem Tag mit dem Auto zurückgelegt werden, etwa 80 Kilometer in eine Richtung. Der Zugang zu jedem Wasserfall erfolgt selbstverständlich zu Fuß.

Schritt
1/8

Sag Wasserfall

Sag Wasserfall

La Sagen wir Wasserfall ist ein wunderschöner Wasserfall, der einen mit Steinen übersäten Bach bildet.

Zugang zum Wasserfall:

Zwischen dem Ort La Miouze und der Stadt Gelles.
Ein Pfad beginnt am Parkplatz neben dem Schild.
Seien Sie vorsichtig, der Abstieg und die Umgebung des Wasserfalls können rutschig sein.
Gehzeit: 20 min hin und zurück.

Wasserfall von Say (Gelles)

Wasserfall des Saliens

La Saliens-Wasserfall liegt in der Nähe des Dorfes Nébouzat: ein kurzer exotischer Spaziergang, um die 3 Wasserfälle zu bewundern.

Zugang zum Wasserfall:

  • vom Dorf Saliens (auf der RD2089, Richtung Nébouzat, gleich nach dem Kreisverkehr)
  • vom Domes-Campingplatz.
    Gehzeit: 20 min hin und zurück.
Saliens-Wasserfall in Nébouzat

Guéry-Wasserfall

Der Lac du Guéry liegt auf einer Höhe von 1250 Metern und ist der höchstgelegene See der Auvergne. Er wird vom gleichnamigen Wasserfall gespeist. Dieser Puy-de-Dôme-Wasserfall wird von den Mortes du Guéry gespeist. Dieser Bach wiederum hat seine Quelle am Fuße des Puy Gros. Nach einem schwindelerregenden Sturz aus 12 Metern Höhe Kaskade prallt gegen Felsen. Umgeben von Basaltsäulen zeigt es die raue Seite der Natur. Ein 3 Kilometer langer Spaziergang führt Sie auf die Höhe seines Gipfels.

Zugang zum Wasserfall:

Abfahrt von Bergzentrum Cap Guéry.
Gehzeit: 1h45 hin und zurück.
Folgen Sie dem Weg, der mit einem gelben Schmetterling markiert ist.

Wasserfall der Toten von Guéry

Graille-Wasserfall

diese Wasserfall im Herzen eines von Gletschern des Quartärs geformten Tals. An einem sonnigen Tag ist dieser magische Ort eine Oase belebender Frische. Seien Sie vorsichtig, die Umgebung dieses Wasserfalls in der Auvergne ist nicht geschützt. Um auf einem Tagesausflug dorthin zu gelangen, müssen Sie kein erfahrener Wanderer sein. Die Wanderung dauert etwa 1h30 hin und zurück. Sie müssen nur dem blauen Pfad in Richtung Wasserfall folgen. Puy-de-Dôme hält einige tolle Überraschungen für Sie bereit.

Zugang zum Wasserfall:

Parken Sie auf dem Parkplatz des Dorfes Lacoux (Gemeinde Perpezat).
Folgen Sie dem Rundgang der Graille-Tal (blaue Markierungen), der Wasserfall befindet sich unten. Gehzeit: 1h30 hin und zurück

Graille-Wasserfall in Perpezat

Trador-Wasserfall

Der kleine Bach namens Verdeix kommt direkt aus dem Banne d'Ordanche in die Miouze münden. Während sich der Bach verdickt, vollführt er bei Trador einen majestätischen Sprung entlang eines Lavastroms. Hinter dem Wasservorhang stehen beeindruckende Basaltorgeln. Im Laufe der Jahreszeiten verändern sich die Farben der Trador-Wasserfall von Grün zu Goldrot wechseln.

Zugang zum Wasserfall:

Der Zugang zum Wasserfall erfolgt bequem über einen Wanderweg in etwa 30 Minuten.
Ein Parkplatz befindet sich am Pont du Verdeix, ca. 1 km von dem kleinen Dorf entfernt Laqueuille in Richtung Saint-Sauves.

Trador-Wasserfall im Herbst.

Kaskade St-Elisabeth

Auf seinem Territorium hat die Tour d'Auvergne nicht weniger als 3 imposante Wasserfälle. Das St.-Elisabeth-Wasserfall Am gefährlichsten ist sie: Sie steigt 15 Meter hoch hinab und macht vier Sprünge, bevor sie sich in ein rundes Becken stürzt, das sie selbst gegraben hat.

Zugang zum Wasserfall:

Nehmen Sie die RD 203 an der Ausfahrt La Tour d'Auvergne in Richtung Besse, dann direkt vor dem Campingplatz Chauderie. Der Platz ist mit einem Picknickplatz ausgestattet.

Der Wasserfall Saint-Elisabeth in La Tour d'Auvergne

Wasserfall des Gour von Pferden

La Gour des Cheval-Wasserfall ist die legendärste. Entdecken Sie nicht nur seine außergewöhnliche Form, sondern auch den mysteriösen Ursprung seines Namens.
Der Fluss überquert einen großen Felsen und bildet zwei Becken, die eine große Hauptstadt S beschreiben.

Zugang zum Wasserfall:

Nehmen Sie die RD 203 am Ausgang von La Tour d'Auvergne in Richtung Besse, nehmen Sie den Weg auf der linken Seite nach dem Campingplatz La Chauderie.

Familie geht zum Wasserfall Gour des Chevaux

Steinbrücke-Wasserfall

La Pont-de-Pierre-Wasserfall ist das historischste. Tatsächlich verlief an seinen Füßen eine römische Straße. Auch dieser Puy-de-Dôme-Wasserfall erreicht eine Fallhöhe von 15 Metern.

Zugang zum Wasserfall:

Nehmen Sie die D47 an der Ausfahrt La Tour d'Auvergne in Richtung Bagnols. Parkplätze und ein Picknickplatz sind in der Nähe. Seien Sie vorsichtig beim Überqueren der Straße.

Steinerner Brückenwasserfall


Der Turm der Auvergne und seine Wasserfälle

Auf seinem Territorium verfügt die Tour d'Auvergne über nicht weniger als drei imposante Wasserfälle. Der Saint-Elisabeth-Wasserfall Am gefährlichsten ist sie: Sie steigt 15 Meter hoch hinab und macht vier Sprünge, bevor sie sich in ein rundes Becken stürzt, das sie selbst gegraben hat. Der Pont-de-Pierre-Wasserfall ist das historischste. Tatsächlich verlief an seinen Füßen eine römische Straße. Auch dieser Puy-de-Dôme-Wasserfall erreicht eine Fallhöhe von 15 Metern. Der Wasserfall Gour des Chevaux ist die legendärste. Entdecken Sie nicht nur seine außergewöhnliche Form, sondern auch den mysteriösen Ursprung seines Namens.

Entdecken Sie den Guéry-Wasserfall

Der Guéry-See liegt auf einer Höhe von 1250 Metern und ist der höchstgelegene See der Auvergne. Es wird von der angetrieben Kaskade mit dem gleichen Namen. Dieser Puy-de-Dôme-Wasserfall wird von den Mortes du Guéry gespeist. Dieser Bach entspringt seinerseits am Fuße des Puy Gros. Nach einem schwindelerregenden Fall aus 12 Metern Höhe stürzt der Wasserfall gegen Felsen. Umgeben von Basaltorganen offenbart es die raue Seite der Natur. Ein 3 Kilometer langer Spaziergang ermöglicht es Ihnen, den Gipfel zu erreichen.

Graille-Wasserfall in Perpezat

Der Graille-Wasserfall

Dieser Wasserfall im Herzen eines von quartären Gletschern geformten Tals. An einem sonnigen Tag ist dieser magische Ort eine Oase belebender Frische. Seien Sie vorsichtig, die Umgebung dieses Auvergne-Wasserfalls ist nicht geschützt.

Um mit einem Tagesausflug dorthin zu gelangen, müssen Sie kein erfahrener Wanderer sein. Die Wanderung dauert etwa 1 Stunde und 30 Minuten hin und zurück. Sie müssen lediglich dem blauen Weg in Richtung Wasserfall folgen. Puy-de-Dôme hält einige tolle Orte für Sie bereit, um auf einem Tagesausflug dorthin zu gelangen. Sie müssen kein erfahrener Wanderer sein. Die Wanderung dauert etwa 1 Stunde und 30 Minuten hin und zurück. Sie müssen lediglich dem blauen Weg in Richtung Wasserfall folgen. Puy-de-Dôme hält einige tolle Überraschungen für Sie bereit.

War dieser Inhalt für Sie nützlich?